Arbeiten mit einem Beauceron

Der Beauceron ist ein vielseitig einsetzbarer Arbeitshund. Er arbeitet gerne und sehr ausdauernd.
Dennoch kann man aus ihm auch einen völlig überdrehten Hund machen und das Maß an Auslastung sollte nicht übertrieben werden.

Hüten

Viele Beauceron besitzen einen natürlichen Hüteinstinkt. Der Hütetrieb ist dem Jagdtrieb sehr ähnlich nur ohne 'Packen' und 'Festbeißen'.
Wenn dieser Trieb von Anfang an in die richtigen Bahnen gelenkt wird, ist der Beauceron sehr gut von Wildtieren abrufbar.
In Hüteseminaren kann man diese Anlagen wecken und fördern. Somit kann man den Beauceron auch an Schafen oder auch Ziegen arbeiten lassen.
Auch hier ist der Grundgehorsam und das sichere Abrufen sehr wichtig.

Vielseitigkeitsprüfung

Mit meinem früheren Rüden Cheki habe ich versucht, in diesen Bereich der Hundeausbildung zu gehen.
Die Abteilungen 'Fährte' und 'Unterordnung' meistert ein Beauceron mit großer Begeisterung und Arbeitsfreude.
Jedoch ist der Schutzdienst nicht für alle Beaucerons geeignet und bedarf auch eines Helfers, der sich mit dieser Rasse auskennt.
Die Schwelle zwischen Spaß und dem ernsten Wehrtrieb sollte hierbei nicht überschritten werden!
Es ist nicht ganz einfach und sollte sich ein Beauceron dafür eignen,dann bitte nur zusammen mit fachkundigen,verantwortungsvollen Besitzern.
Grundvorraussetzung beim Schutzdienst ist das Zupacken und Festhalten, aber viele Beaucerons besitzen da eine natürliche Hemmung und deshalb könnte sich der Schutzdienst schwierig gestalten.

Fährte/Mantrailing

Die Sucharbeit ist sicher etwas, was dem Beauceron sehr gut liegt. Sie sind gute und ausdauernde Fährtensucher.
Ob im Sport bei einer Fährtenprüfung oder die Suche nach Menschen im Bereich Mantrailing spielt dabei keine Rolle.
Es lastet den Beauceron gut aus, aber erfordert auch viel Arbeit und gegenseitiges Vertrauen.

Agility

Agility ist eine Hundesportart, die ich für den Beauceron als ungeeignet empfinde.
Der Beauceron gehört zu den Großhunden und selbst der Hobbysportbereich beim Agility geht sehr auf die Gelenke und Knochen. Für diese Sportart gibt es sicher Rassen, die besser geeignet sind.

Rettungshund

Hier gibt es viele verschiedene Bereiche, bei dem der Beauceron gerade mit seiner hervorragenden Nase erneut gut zum Einsatz kommen kann. Schon 3 meiner Nachzuchten zeigen sich in dieser Sparte sehr erfolgreich und mit großem Einsatz.

Obedience

Dieses Gehorsamkeitstraining wird als Hohe Schule des Hundesports bezeichnet. An den Besitzer als auch an seinen Hund werden Anforderungen gestellt, die eine gute Teamarbeit erforden. Gehorsam, Kommunikation und Vertrauen werden hier gut gefördert und greifen ineinander.
Es macht dem Beauceron sicherlich viel Spaß, gemeinsam etwas mit seinem Frauchen/Herrchen zu erarbeiten.

Reitbegleithund

Sicher kann der Beauceron nach etwa einem Jahr langsam an das Begleiten zu Pferd herangeführt werden. Beaucerons sind ausdauernde Läufer, die als Reitbegleitung bestimmt auch geeignet sind (ebenso als Begleiter beim Joggen)
Doch dies allein reicht dem Beauceron nicht aus, deswegen ist die zusätzliche regelmäßige Auslastung des Kopfes sehr zu empfehlen.

Familienhund

Das Leben als Familienhund ist doch keine ausreichende Beschäftigung, denken manche. Aber ich finde, dieser Teil gehört auch dazu. Es wird oft völlig unterschätzt, wieviel Arbeit und Auslastung ein Beauceron in einer Familie mit Kindern hat!
Aufpassen, bespaßen und hüten - das alles sind Aufgaben, die ein Beauceron in der Familie sehr gut ausübt und diese auch sehr ernst nimmt.
Ganz wichtig ist es in der Familie, vor allem wenn noch kleineren Kindern da sind, daß der Beauceron seinen Schlaf bekommt!
Wird ihm nicht genug Ruhe gegönnt, kann er überdrehen und nicht mehr abschalten. Das kann dann später zu gravierenden Problemen führen!

Unsere Beaucerons sind reine Familienhunde, die aber durch die täglichen Spaziergänge mit Ballsuche, Apportieren und anderen Kopfarbeitsübungen ausgelastet werden. Bei 7 Hunden nimmt das Toben und Spielen untereinander natürlich auch noch eine große Rolle ein.
Der gute Grundgehorsam, den es bedarf um ein ganzes Rudel zu führen, erfordert tägliches Einfordern von wichtigen Kommandos. Damit ermöglichen wir unseren Beaucerons ein ausgefülltes Hundeleben aber selbstverständlich mit klaren Regeln.

Viel Besuche und der Kontakt zu unterschiedlichsten Hunderassen schaffen eine wichtige Sozialverträglichkeit, was mir besonders am Herzen liegt. Damit erhalten wir einen umwelttauglichen Hund im Alltag.
Bei unseren ausgedehnten Spaziergängen mit gemeinsamen, abwechslungsreichen Übungen wird das Vertrauen und der Respekt gefestigt.
Diese Zuverlässigkeit lässt sie dann ein zufriedenes und ausgeglichenes Hundeleben führen - auch ohne Hundeplatz und Prüfungen.